INTERFAK* - Kurzfilmfest Berlin

... Vorhang auf für die Werke junger Berliner Filmemacherinnen und Filmemacher ...

INFO

Das INTERFAK* Kurzfilmfest Berlin entstammt der studentischen Kulturplattform INTERFAK* und hatte im Jahr 2012 als "Offenes Kino" seinen Auftakt. Hinter dem Projekt stehen Studierende der Humboldt-Univarsität zu Berlin, der Freien Universität Berlin, der Beuthhochschule und der HFF Konrad Wolf.

Unser Kurzfilmfest richtet sich an Filmemacher, Studierende und alle Cineasten. In unserem abendfüllenden Programm zeigen wir ausgewählte Kurzfilme von Studierenden der Berliner und Potsdamer Universitäten und Filmhochschulen. Damit möchten wir allen Filminteressierten junge Filmemacherinnen und Filmemacher vorstellen und einen Einblick in die Entwicklungen des studentischen Films im Raum Berlin geben.

Darüber hinaus möchten wir nach dem Screening eine Plattform zum Austausch für Filmstudierende untereinander und zwischen Filmschaffenden und Zuschauern anbieten.

Unsere nächste Veranstalltung:

Datum

Freitag, 24.01.2014
ab 20:00 Uhr

Location

Kino Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin

Tickets 5 EUR

Vorverkaufstickets im Kino Babylon und im Humboldt Store, im Hauptgebäude der HU.

Programm

ca. 120-minütiges Kurzfilmprogramm mit einer anschließenden Aftershow-Party.

AUSSCHREIBUNG

Hier werden unsere Ausschreibungen bekannt gegeben.

PROGRAMM

Zucht und Ordnung (9min)

Richtige deutsche Erziehung. Manfred und Jürgen, beide Mitte 70, lernen nicht aus.

Ein kurzer Dokumentarfilm über die Natürlichkeit des Körpers und der Sexualität im Alter.

Hochschule: HFF-Potsdam

Regie: Jan Soldat

Kamera: Jan Soldat

Ton: Jan Soldat

Es ist alles O.K. (15min)

Für Andrej ist Klara ein hoffnungsvoller Lichtblick. Sie hingegen will raus aus ihrer familäre Sackgasse und sucht ein Abenteuer ohne Fragen und Besitzansprüche. Sie treffen sich, in einem Augenblick der Zärtlichkeit, bevor Andrejs Angst vor einem erneuten Verlust alles zerstört.

Hochschule: HFF-Potsdam

Regie: Thomas Knapp

Kamera: Jakob Seemann

Ton: Michael Thumm

Ralfs Insel (20min)

Ralf ist jetzt 51 Jahre alt und wohnt in einem alten Dodge Bus. Früher war er Schlosser, hatte

seine eigene Firma und ein paar Angestellte. Jetzt lebt auf einer Kanarischen Insel. Dort pflanzt er an, was er zum leben braucht: Kartoffeln, Mais, Gras.
Bis jetzt führte er ein ruhiges Leben im Einklang mit dem Universum.

Hochschule: Beuth Hochschule

Regie: Niklas Maurer

Kamera: Matthias John / André Neske

Ton: Jakob Degen

Dahinter (2min)

Take a trip upstage.

Hochschule: Beuth Hochschule für Technik

Regie: Florian Boesel

Kamera: Benjamin Lindner

Musik: Alexander Günther, Christian Ramisch

Ente und Anfang (5min)

Man muss loslassen können, erklärt der Vater seiner Tochter – und beginnt, ihre Kuscheltiere an die Wand zu nageln. Das ist eine Lektion, die man nicht früh genug lernen kann. Irgendwann ist auch die Lieblingsente des Mädchens dran.

Hochschule: Filmarche Berlin

Regie: Frierike Hoppe

Hit the Road (5min)

Wüted beschleunigt jakob das Auto. Marie soll zugeben, dass sie mit ihrem Auftraggeber eine Affäre hat. Das Auto kracht in die Leitplanke, überschlägt sich mehrmals.

Hochschule: Filmarche Berlin

Regie: Felix Knoche

Kamera: Leona Goldstein

Ton: Thorsten Broda

Flucht nach Vorn (5min)

A visiting room in Berlin woman´s prison. Vicky, one of the convicts, is breaking up with her longtime boyfriend, Wolf. When he refuses to accept it´s over and causes trouble with the guards, he gets kicked out. Wolf reckons there´s only one way to save his relationship...

Schule: DFFB Berlin

Regie: Florian Dietrich

Buch: Florian Dietrich, Birgit Mailwald

Kamera: Luciano Cervio

Producer: Louise von Johnston

Freihändig (5min)

A five minute film observing how encounters between stranges can snowball out of control. After an outburst of excessive verbal violence akin to a physical attack, the femal protagonist breathes deeply, transforming her rage into physical energy. The pain doesn´t break though until a red light forces her to stop in her tracks.

Hochschule: DFFB Berlin

Regie: Luise Makarov

Buch: Nike Ritter

Kamera: Paul Rohlfs

Producer: Xenia Brauer

Gabriels Horn (5min)

Eine schwierige Entscheidung für ein junges Paar.

Hochschule: DFFB Berlin

Regie: Hakan Savas Mican

Buch: Nora Gielke, Hakan Savas Mican

Kamera: Sebastian Lempe

Producer: Stanislav Danylyshyn

Domoj (9min)

A small village in the former USSR. Juri is growing up in a bitterly poor family. When his father heads to Germany to earn some cash for them, Juri has to come to grips with life without his dad.

Hochschule: DFFB Berlin

Regie: Simona Feldman

Buch: Simona Feldman

Kamera: Julian Landweer

Producer: Markus Kaatsch

ARCHIV

INTERFAK* [OFFENES KINO] - 2013

Es war schön!

SPONSOREN & PARTNER

Studio Babelsberg
HUMBOLDTSTORE
deutsche Apotheker- und Ärztebank
Rock'n Roll Rental
Pinguin Druck
Adobe
Berliner Pilsner
easyCube